Schuhe

Neue Schuhe

Neue Schuhe

Der Shoppingtermin war ein voller Erfolg. Wir haben uns dann in der Mitte getroffen und waren in Rosenheim unterwegs. Die neuen Schuhe kann ich nun zu anderen Anlässen auch verwenden und sie sind einiges bequemer als meine Hochzeitsschuhe. Natürlich haben wir noch ein paar andere Accessoires gefunden und mussten unseren Erfolg später mit Hugo feiern. Meine Freundin hat mich überzeugt, dass man nie genügend Dessous haben kann und wir haben etwas  edles in weiß gefunden.

Mein Mann war die letzten Tage echt fleißig und hat zwei Kilo verloren. Ich bin der Ansicht, dass wir für das Revival am Freitag sehr gut vorbereitet sind.

Mittlerweile bin ich schon auf die anderen Paare gespannt. Ob diese auch so einen Aufwand betrieben haben??? Ich denke schon, den auf einem Foto will man doch immer gut aussehen. Unser Fotograf damals war ein Vollprofi und wir sind im Nachhinein sehr froh, dass wir ihn auch filmen haben lassen. Somit sind alle Emotionen auf Band und die schönen Lieder von der Trauung.

Die Standesbeamtin hat sooooo persönliche Worte gewählt, dass somit die meisten ein paar Tränen verdrückt haben. Hoffentlich ist das Wetter am 14. Juni auch beständig, damit wir die Aufnahmen vor dem Schloss machen können.

 

 

Sitzt die Frisur?

Sitzt die Frisur?

Zum Braut-Revival am 14. Juni im Mönchstein möchte ich strahlen!

Es hieß zwar, dass wir vor Ort gestylt werden, aber ich sollte mir die Farbe wohl vorher bei meiner Freundin auffrischen lassen und die Spitzen schneiden lassen. Ich greife besser mal gleich zum iPhone und rufe sie an….

Sabrina ist nun auch voll aufgeregt und trägt sich mit dem Gedanken ihre Hochzeit auch im Mönchstein zu machen. Falls die das wiederholen, könnte sie dann dabei sein. Mal sehen, ob ihr Martin einen Antrag macht.

Meine Nägel macht mir Julia. Oh Schreck – was ist mit meinen Schuhen!? Die wurden schon ganz schön mitgenommen damals. Mit ein bisschen weißem Eding könnte ich ja die schwarzen Fahrer wettmachen. Mal probieren… Naja, sieht okay aus aber für ein 5 Stern Haus nicht okay genug und die Sohle ist nach dem vielem Tanzen ganz schön mitgenommen.

Ach was, ich gönne mir neue weiße Schuhe, die ich dann im Sommer auch tragen kann. Somit kann ich gleich mit Dani einen Shoppingtermin in  München vereinbaren!

 

 

Die Spannung steigt

Die Spannung steigt

9 Tage noch bis zum Braut-Revival …

Ach unsere Hochzeit damals, war schon schön…

Wir haben erst am Nachmittag geheiratet. Am Vormittag hat es noch leicht genieselt, was ja typisch für Salzburg ist. Ab 12:00 Uhr kam jedoch die Sonne und es wurde ein angenehmer warmer Tag. Wir war äußerst heiß, da ich bei Nervosität Hitzewallungen bekomme. Die Männer tun mir an solchen Tagen immer leid, da sie einen Anzug tragen müssen. Mein Mann kam vorweg mit der Idee einen Leinenanzug zu tragen, aber das habe ich ihm schnell ausgeredet.

Nachdem ich mich in Schale geworfen hatte und die Frisur so geworden ist, wie ich es mir erhofft hatte, habe ich erstmal einen Schluck Prosecco getrunken. Meine Trauzeugin hat mit mir gelacht und mir ging es schon etwas besser.

Mein Gatte durfte mich nämlich vor der Trauung nicht sehen und ich habe mir sehnlichst gewünscht, dass ich ihm gefallen werde und auf dem Weg zum Standesbeamten nicht hinfalle (was dann auch nicht geschehen ist!)

Wie gesagt, war es ein strahlend schöner Nachmittag und auf dem Weg zum Sissi Pavillon ist nichts passiert. Alle Augen waren auf mich gerichtet während wir durch den Rosenbogen gingen und wir haben den Moment sehr genossen! Das Ambiente in UNSEREM Schlosspark war überwältigend und wie es uns versprochen wurde, waren keine fremden Menschen am Gelände. Nur wir, unsere Gäste und die Vögel waren Zeuge unseres Ja-Wortes. Ahhhh war das schön!

20100612_0926