Die Spannung steigt

9 Tage noch bis zum Braut-Revival …

Ach unsere Hochzeit damals, war schon schön…

Wir haben erst am Nachmittag geheiratet. Am Vormittag hat es noch leicht genieselt, was ja typisch für Salzburg ist. Ab 12:00 Uhr kam jedoch die Sonne und es wurde ein angenehmer warmer Tag. Wir war äußerst heiß, da ich bei Nervosität Hitzewallungen bekomme. Die Männer tun mir an solchen Tagen immer leid, da sie einen Anzug tragen müssen. Mein Mann kam vorweg mit der Idee einen Leinenanzug zu tragen, aber das habe ich ihm schnell ausgeredet.

Nachdem ich mich in Schale geworfen hatte und die Frisur so geworden ist, wie ich es mir erhofft hatte, habe ich erstmal einen Schluck Prosecco getrunken. Meine Trauzeugin hat mit mir gelacht und mir ging es schon etwas besser.

Mein Gatte durfte mich nämlich vor der Trauung nicht sehen und ich habe mir sehnlichst gewünscht, dass ich ihm gefallen werde und auf dem Weg zum Standesbeamten nicht hinfalle (was dann auch nicht geschehen ist!)

Wie gesagt, war es ein strahlend schöner Nachmittag und auf dem Weg zum Sissi Pavillon ist nichts passiert. Alle Augen waren auf mich gerichtet während wir durch den Rosenbogen gingen und wir haben den Moment sehr genossen! Das Ambiente in UNSEREM Schlosspark war überwältigend und wie es uns versprochen wurde, waren keine fremden Menschen am Gelände. Nur wir, unsere Gäste und die Vögel waren Zeuge unseres Ja-Wortes. Ahhhh war das schön!

20100612_0926