About Aline Sernatinger

http://www.monchstein.at

Posts by Aline Sernatinger:

Winterhochzeit – Märchen in Weiß

Park 2 Tischdeko Kamin Hochzeitsschuhe Detail GS GS 1

Die Winterhochzeit – Ein kuscheliges Märchen in Weiß

Eine Kutschfahrt inmitten glitzernder Schneeflocken, gemütliches Kaminfeuer und der Duft von Bratäpfeln oder heißen Maroni – wer denkt, der Winter ist keine Zeit, um den schönsten Tag des Lebens zu feiern, der irrt sich gewaltig. In den Monaten November bis Februar zu heiraten ist zwar bis dato ungewöhnlich,  die Wintermonate bieten jedoch eine unvergleichbare Atmosphäre und machen diese Hochzeitsvariante deswegen zur romantischsten und kuscheligsten von allen. Inspiration für eine traumhafte Winterhochzeit bietet diese Collage http://www.stylight.at/Love/Hochzeits-Trends/

Für ein romantisches Märchen in Weiß ist keine Location geeigneter, als das Schloss und seine alt ehrwürdigen Mauern! Gehen Sie auf “Entdeckungsreise”…

Ein schreckliches Malheur

Wir sind in der glücklichen Lage, regelmäßig Hochzeiten ausrichten zu dürfen. Während der Planung und Durchführung baut sich in der Regel ein enger Kontakt zu den Paaren auf. Was auch auf diese Geschichte zutrifft.

Im Herbst hatten wir das Glück einen der Samstage zu erwischen, an dem die Sonne herrlich warm schien und der gewünschte Ablaufplan zelebriert werden konnte. Die Zeremonie war bezaubernd, da ein kleines Mädchen ein Gesangsstück zum Besten gab und die Standesbeamtin sehr rührende Worte gefunden hat. Am Nachmittag spielte eine Band auf der Terrasse und als nächste feierliche Tat stand dem Brautpaar das Anschneiden der Hochzeitstorte bevor, was ihnen auch bravurös gelang. Selbstverständlich trinkt man auch als Braut und Bräutigam dazu eine Tasse Kaffee…. nun können Sie sich vielleicht schon vorstellen, welches SCHRECKLICHE MALHEUR passiert ist?

Ja leider, die Braut hat versehentlich den Cappuccino über das Brautkleid geschüttet. Stellen Sie sich unseren Schreck vor! In dem Moment hieß es nur die Flucht ergreifen, um das Kleid schnellst möglich zu säubern.

Mit viel Geduld haben wir es geschafft den Kaffeefleck herauszubekommen und anschließend das Kleid mit drei Föhns trocken zu föhnen. Dies ist eine der Geschichten, die man niemals vergessen wird und das Fazit trägt: „Ende gut, alles gut!“ Der Tag endete mit einem rauschenden Fest!

 

Wir waren auf der Hochzeitsmesse im Schloss Klessheim …

… und es war einfach toll!!!

Zuerst war mein Freund nicht so ganz überzeugt davon: “Was macht man denn auf einer Hochzeitsmesse? Wir wissen doch, wie wir heiraten möchten…” Typisch Mann :) aber ich wollte mir einfach ein paar kreative Ideen holen und ich muss euch sagen – die Atmosphäre auf so einer Messe ist einfach toll. Es war in Salzburg im Schloss Klessheim, schon alleine die Location ist prunkvoll. Wenn man hineingeht spürte man sofort die “Romantik in der Luft”. Wir schlenderten also von Stand zu Stand und auch mein Freund ließ sich nach ein paar Minuten mitreißen. Die wunderschönen Kleider, die dort ausgestellt waren – einfach bezaubernd, auch die Anzüge für die Herren waren sehr ansprechend. Ich hatte eigentlich schon eine genaue Vorstellung meines Kleides, aber nun bin ich mir nicht mehr so sicher - es gibt einfach so viele schöne verschiedene Modelle. Der eigentliche Grund, warum ich unbedingt zur Messe wollte, war das “Hotel Schloss Mönchstein”. Wir waren uns bei der Locationauswahl noch nicht so ganz sicher und nutzten die Gelegenheit auf ein Gespräch vor Ort. Wir wurden gleich herzlich begrüßt und man konnte sich beim Stand ein großes Hochzeitsbuch mit tollen Impressionen von verschiedenen Hochzeiten ansehen. Ich muss sagen, nach einem längeren sehr netten Gespräch waren wir überzeugt. Wir verabredeten uns direkt für einen Besichtigungstermin im Hotel und bekamen viel Infomaterial mit. Auch ein kleines selbstgebackenes Lebkuchenherz erhielten wir zum Abschied – sehr lecker. Nun freuen wir uns auf den Termin im Schloss und sind schon sehr gespannt – derzeit, haben wir erfahren, findet ein Umbau statt. Es wird nächstes Jahr einen größeren Veranstaltungsraum geben, den wir natürlich gleich nutzen werden :) und für uns ein wirkliches Highlight wird der Pool, welcher ebenso gerade errichtet wird!

 

 

Wer setzt uns richtig in Szene?

Eia, eia, ei…

 

Das mit dem Fotografen ist ja so eine Sache: Erst Mal muss man jemanden finden, der dem Budget entspricht. Dann heißt es jemanden finden, der einem zu Gesicht steht… Meine Freundin hat mir den Tipp gegeben auf das zwischenmenschliche Acht zu geben. Denn ein gutes Foto kann man schnell machen und ein retouchiertes auch mal, aber wenn der Mensch einem gegenüber nicht sympathisch ist, ist wohl Hopfen und Malz verloren.

Somit habe ich mir ein paar Empfehlungen geben lassen und vorsichtshalber die Fotografen interviewt. Nach dem zweiten bin ich fündig geworden und habe mich für Eva entschieden. Ich bin guter Dinge, dass wir authentische Fotos kriegen werden, die uns gefallen. Sie hat mir geraten mich auf meinen zukünftigen einzustellen und nichts erzwingen zu wollen. Und zu dem lieben Geld: Tja, sie verlangt mehr als wir uns vorgenommen haben, aber ich denke sie ist es wert…

 

Die Spannung steigt ….

Die Spannung steigt ….

… in’s Unermessliche. Ich bin sooo wahnsinnig aufgeregt. Okay das sagt zwar jede Braut kurz vor DEM großen Tag, aber bei mir ist es nochmal um einiges intensiver. Ich möchte einfach, dass alles perfekt wird. Ich war viele male vor Ort im wunderschönen Schloss Mönchstein um alles genauestens zu planen und mir im Kopf auszumalen, wie es dann sein wird  :)  Einerseits ist da die Vorfreude, andererseits plagt mich die Nervosität. Mein Zukünftiger ist da eher gelassen. Er verlässt sich vor allem auf unsere Trauzeugen und Freunde, Verwandte und Familie, welche uns wirklich toll unterstützt haben und auch jetzt noch in vollem Gange bei der Organisation sind.

Wenn ich mir da so die Fotos des Braut “Revivals” ansehe und die Erfahrungsberichte durchlese, wünsche ich mir jetzt schon, in ein paar Jahren auch bei so einem Treffen dabei sein zu dürfen!! Ich finde das wirklich eine ganz tolle Idee und man sieht auch wie glücklich dabei die Paare waren und die Erinnerungen an ihren großen Tag wieder aufleben lassen durften. Man sagt ja das Brautkleid trägt man nur einmal im Leben - deshalb ist es umso schöner es an so einem Tag nochmal anziehen zu dürfen!!

Also wünscht mir alle ganz viel Glück, dass das Wetter mitspielt, alles glatt läuft und wir auch einen ebenso schönen und einzigartigen Tag im Schloss Mönchstein verbringen dürfen, wie schon viele Paare vor uns !!!!

 

Übrigens - wir werden uns auch auf den wunderschönen Hochzeitstafeln verewigen!

 

….. Ich werde wieder berichten :)

 

 

 

 

Einladung zum Braut-Revival

Einladung zum Braut-Revival

Einladung zum Braut-Revival 2013 im HOTEL SCHLOSS MÖNCHSTEIN*****s

Die Einladung ein Brautrevival im Mönchstein zu machen hörte sich zu Beginn komisch an.

Je länger ich jedoch nachdachte, umso mehr kam ich auf den Geschmack. Wann hat man den die Möglichkeit sein Brautkleid nochmals anzuziehen. Wenn ich ehrlich bin, schlüpfe ich schon von Zeit zu Zeit hinein, aber zugeben würde ich das nicht so schnell. :)

Soooooo nun gilt es meinen Göttergatten zu überzeugen, dass er sich in Schale werfen soll und vielleicht eine Runde joggen zu gehen, statt “Couchpotato” zu spielen. Wobei ich sagen muss, dass ich es ihm bei dem Wetter nicht verübeln kann.

Aber heute lacht ja die Sonne und statt einem Bier bekommt er danach besser Gemüsesticks und einen selbstgemachten Smoothie und mir werden ein paar sit-ups nicht schaden.

Also ziehe ich besser mal mein Kleid ein. Wie schön es doch bereits im Kleidersack aussieht. Gott sei Dank habe ich es nach der Hochzeit professionell reinigen lassen und den perfekten Platz im Kasten ausgesucht. Es ist nicht zerknittert. Vorsichtig ziehe ich mich an und siehe da – der Stoff schmiegt sich perfekt an meine Haut. Erinnerungen an meinen Hochzeitstag kommen auf…

Ich freu mich schon :)

Brautpaar mit CadillacStandesamtliche Trauung